Am Mittwoch (5. Juli) sind die Wiener Katzen HU*Gallifrey’s Octavia Blake und Wildfee’s Baba-Jaga mit ihren fünf Kids Babinka’s Baghira , Babinka’s Bellissima, Babinka’s Balu, Babinka’s Bellinda und Babinka’s Balthasar zu uns nach Oberösterreich übersiedelt. Da wir erst um ca. 22.30 Uhr angekommen sind, wurde das erste Treffen des A- und B-Wurfes auf den nächsten Tag verschoben.

 

Am Morgen war es dann so weit. Anfangs wurde viel gefaucht, wenn sich die Kids vom jeweils anderen Wurf begegneten. Aber die Kleinen haben sich sehr schnell an die neue Situation gewöhnt und spielen und tollen gemeinsam herum. Balthasar schläft sogar schon bei Babinka’s Alfredo, Babinka’s Akito und Babinka’s Alexa .

 

Ab Donnerstag hatten die großen und kleinen Stubentiger die Möglichkeit sich im Wohnbereich des Kellers, bei uns im Erdgeschoss und im Dachgeschoss aufzuhalten. So konnten sie sich jederzeit zurückziehen oder gemeinsam in einem Stockwerk herumtoben.

 

In der Vorwoche durften Alfredo, Akito und Alexa ins Stiegenhaus. Nun war es bei Baghira, Bellissima, Balu, Bellinda und Balthasar soweit. Da bleibt einem fast das Herz stehen, wenn die Kids zwischen den Treppenstufen durchschauen. Aber jetzt flitzen die großen und kleinen Katzen schon rauf und runter.

 

In den ersten Tagen habe ich viel mit den Katzen gespielt. Gemeinsames Füttern (Nassfutter) mit allen Katzen – Trockenfutter fliegt in die Luft, da kommen alle angerannt. So können die Kids, Baba-Jaga, Octavia, Trixi of Dreamwalker und Tennessi of Dreamwalker (Tessi) selbst bestimmen, wie weit sie sich dem anderen nähern. So manches Katzenleckerli lockt dann doch und macht mutig.

 

Es ist eine Freude den kleinen Kuschelmonster zuzusehen, wie sie jetzt schon miteinander spielen. Jeder Tag hält eine andere Überraschung bereit.

 

Heute hat Balu sogar mit Alfredo, Akito und Alexa gemeinsam bei Trixi genuckelt.

 

Ich bin schon neugierig, was in den nächsten Tagen geschieht.
 

Woche 12